Berichte über die Jubilarehrungen

Jubilarehrung 2018

 

Wie bereits in vergangenen Jahren organisierte die Ortsgruppe Arnsberg der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die am 11. August die Jubilarfeier an Bord der MS Möhnesee bei strahlendem Sonnenschein.

Zum Ersten Mal betrat der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Arnsberg Peter Blume  als Repräsentant der Stadt Arnsberg ein Gewerkschaftsparkett. Für Herrn Blume war es besonders spannend, da er als selbstständiger Unternehmer im Regelfall auf der anderen Seite eines Verhandlungstisches sitzt. Aber an diesem Tag ging es nicht um Lohnverhandlungen oder Arbeitszeiten, sondern um ein gemütliches Zusammensein und die Ehrung von Jubilaren und Geburtstagskindern.

Mit an Bord waren die Ehrengäste Heinrich Hecking, Gerd Heinemann, Franz Volz, Alfons Wallmeyer und Günter Wunderlich, die für 60 Jahre, Ulrich Felske, Gerhard Martin, Achim Schenk für 50 Jahre, sowie Ingo Hane für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft geehrt wurden.  Gratuliert wurde den Geburtstagskindern Heinz Kraas und Antonius Kordel  zum 90. und Alfons Wallmeyer und Walter Westermeier zum 80. Geburtstag.

Der Absolute Höhepunkt des Abends war aber die Ehrung  von Franz Moschner für 85 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft im Alter von 99 Jahren. Das versetzte viele Gäste in Staunen, insbesondere der Tatsache geschuldet wie körperlich und geistig fit dieser Mann in diesem Alter noch ist. Neben dem Vorsitzenden Michael Rohleder, dem  stellvertretenden Vorsitzenden Matthias Bartels und Peter Blume gratulierte Detlev Winkelmann als Vertreter des Bezirks der Gewerkschaft. Winkelmann dankte für die Treue zur Organisation. Er betonte außerdem die Wichtigkeit von  Gewerkschaften zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen und griff damit auch das Thema auf, dass Peter Blume in seiner Eröffnungsrede  schon betonte. Er wünschte allen, dass viele Arbeitgeber die Leistungen würdigen  und in wirtschaftlich gesunden Zeiten etwas zurückgeben.

Michael Rohleder ergänzte mit Bedauern in seiner Abschlussrede, dass viele Arbeitnehmer die heutigen Lohnsteigerungen und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen als selbstverständlich ansehen und eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft ablehnen. Doch nur in der Gemeinschaft kann die Gewerkschaft das leisten was viele Arbeitnehmer erwarten.  Nach dem offiziellen Teil wurde in gemütlicher Runde noch lange weiter diskutiert, denn trotz geringer Beteiligung war es eine gelungene Veranstaltung mit kurzweiligen Gesprächen und köstlichen Speisen vom Grillbuffet. Der Vorstand erhofft sich für die nächsten Veranstaltungen eine rege Beteiligung.

 


Jubilarehrung 2017

Hey Matrosen, Hey Matrosen, Matrosen wollen jetzt von Bord – HALT – falscher Songtext.

Als dieser Song Anfang der 80er Jahre in den deutschen Charts war, waren viele Jubilare der Ortsgruppe Arnsberg der IG BCE schon lange Mitglied in der Gewerkschaft. Am 09. September wollten sie anlässlich der Jubilarehrung nicht VON Bord, sondern AN Bord der MS Möhnesee. Mit  dem Shuttleboot wurden sie im Andockmanöver zu ihrem Ziel gebracht.

Mit dabei Rosemarie Goldner als Repräsentantin der Stadt Arnsberg. Frau Goldner betonte die Wichtigkeit der Gemeinschaft als ein Stück Heimat, denn nur gemeinsam kann man viel bewegen. Dies war zur Eintrittszeit der Jubilare kurz nach der Kriegszeit sehr wichtig, ist aber bis zum heutigen Tag ein wichtiger Punkt geblieben. Sie sprach ihren Respekt an alle aus di e Teil der Gemeinschaft geblieben sind und richtete das Wort auch an die Partnerinnen und Partner, die stets ihre Unterstützung gegeben haben.

Auch der Vorsitzende der Ortsgruppe Arnsberg Michael Rohleder bedankte sich in seiner Anfangsredebei den für das stete Vertrauen in die Gewerkschaft und den langanhaltenden Wunsch Teil einer sozialen Gemeinschaft zu sein.

Etwas enttäuschend war die Tatsache das nur 15 von 37 Jubilaren der Einladung gefolgt waren. Zudem wurden neben der langjährigen Mitgliedschaft von 25 bis zu 70 Jahren auch Geburtstagskinder mit 70, 80 oder 90 Jahren Glückwünsche entgegengebracht. Hier folgten nur vier der Einladung. Trotz geringer Beteiligung war es eine gelungene Veranstaltung mit kurzweiligen Gesprächen und köstlichen Speisen vom Grillbuffet.

 

Jubilarehrung 2016

IG BCE OG Arnsberg ehrt Jubilare und Geburtstagskinder auf dem Möhnesee.

Bei der dritten Jubilarehrung der Ortsgruppe Arnsberg der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) wählte der Vorstand einen ganz besonderen Veranstaltungsort. Zur Feier am Samstag, 08. Oktober 2016 wurde das Passagierschiff MS Möhnesee gebucht.

Während das Schiff gemütlich über den Möhnesee schipperte, eröffnete der Vorsitzende Michael Rohleder die Feier mit seiner Eröffnungsrede. Neben den Jubilaren, die 25,40,50,60 oder sogar 70 Jahre Mitgliedschaft in der IG BCE vorweisen konnten, wurden auch die Mitglieder geehrt die in diesem Jahr das 70., 80. oder 90. Lebensjahr vollenden konnten.

Arnsbergs stellvertretende Bürgermeisterin Rosemarie Goldner – zum zweiten Mal zu Gast der Ehrungen – thematisierte die Treue und Beständigkeit in Ihrer Rede und bezeichnete die Gewerkschaften, neben anderen Institutionen als stützendes Korsett der Gesellschaft. Als Vertreter des zuständigen Gewerkschaftsbezirks Dortmund-Hagen unterstrich Gewerkschaftssekretär Michael Nußbaum Frau Goldners Ausführungen und gab einen kurzen Rückblick auf die Ereignisse der Jahre, in denen die Jubilare in die Gewerkschaft eintraten. Bis kurz evor Mitternacht wurden Erfahrungen und Dönekes ausgetauscht.

Auch wenn sich der Vorstand der Ortsgruppe gewünscht hätte, dass mehr Jubilare der Einladung gefolgt wären, war es insgesamt eine gelungene Veranstaltung.

dsc06534-copy dsc06535-copy
dsc06537-copy dsc06559-copy
dsc06568-copy dsc06573-copy
dsc06574-copy dsc06605-copy
dsc06607-copy dsc06653-copy

 

Kommentare sind geschlossen.