Bericht der Senioren AG vom 19.05.2016

Senioren AG IG BCE Ortsgruppe Arnsberg

Bericht der Senioren AG vom 19.05.2016

Die Diskussions-Beiträge der Senioren beim Mai-Treffen waren:
1 – a: Antrag der Senioren zum Gewerkschaftstag.
b: Thema Bildung Oktober 2016
2 – Jobabbau – bei Digitalisierung / Automatisierung
–    bei sozialer Absicherung

3 – Steuergerechtigkeit – Schreiben an Parteien.
4 – Langzeitarbeitslose – kontra Flüchtlinge
5 – Themen für Juni?

Zu 1 – Gewerkschaftstag – Bildung Oktober.
a: nach kurzer Diskussion kam man überein, keinen Antrag zum Gewerkschaftstag zu stellen.
b: für die Bildungsveranstaltung im Oktober wurde ein Beitrag zum TTIP (Freihandelsabkommen),  insbesondere mehr Hintergrundinformation, gewünscht. Die Dozentensuche soll beginnen.

Zu 2 – Jobabbau – Digitalisierung – Automation.
Die Senioren haben Presseberichte von November 2015 bis Mai 2016 gesammelt, in denen von aktuellen und geplantem Jobabbau und Jobauslagerung in 2016 berichtet wurden (nur unsere Region!!) Insgesamt wurde von ca. 6.600 Arbeitsstellen berichtet. Leider wurde so gut wie gar nichts darüber berichtet, wo Ersatzarbeitsplätze zur Verfügung stehen und wie unsere Volksparteien sich die soziale Absicherung vorstellen. Nach längerer Diskussion kamen die Senioren überein, ein Schreiben an unsere Lobby (DGB Büro Berlin) zu senden und um Stellungnahme zu bitten.

Zu 3 – Steuergerechtigkeit – Schreiben an die Fraktionen.
Eine Stellungnahme bzw. Informationen zum aktuellen Verhandlungsstand haben die Senioren nicht erhalten. Es soll eine Erinnerung an die Fraktionen geschrieben werden.

Zu 4 – Langzeitarbeitslosigkeit – Kontra Flüchtliche.
Das Pressezitat des BDI-Präsidenten U. Grillo „Der Vorschlag des Wirtschaftsministers, ein gesondertes Sozialprogramm für Deutsche aufzulegen, ist grundverkehrt“, stieß auf besondere Aufmerksamkeit. „Damit würde der falsche Eindruck erzeugt, das Einheimische wegen der Flüchtlingskrise benachteiligt würden.“
Flüchtlinge hin oder her, Tatsache ist, dass Presseartikel wie „Schlechte Chancen für Langzeitarbeitslose“ – „Auch im Januar mehr Menschen auf Jobsuche“, usw. uns Senioren sehr beunruhigt. Leider konnten wegen der fortgeschrittenen Zeit die Probleme nicht ausführlich diskutiert werden. Man kam überein, die Probleme später nochmals anzusprechen.

Zu 5: Themen für Juni
Die Seniorenfahrt nach Ramsbeck soll ausführlicher besprochen werden.
Die Senioren AG

Kommentare sind geschlossen.