Bericht der Senioren AG vom 21.05.2015

Senioren AG IG BCE Ortsgruppe Arnsberg

Bericht der Senioren AG vom 21.05.2015

 

Diesmal beschäftigten sich die Senioren in der Hauptsache mit den Themen „Altersarmut, Gesundheitswesen, Planung Bildungsveranstaltung 2016.

Beim Gesundheitswesen wurde besonders der Bereich Zusatzbeiträge behandelt. Es wurde befürchtet, dass uns da einige unangenehme Überraschungen seitens des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherungen bevorstehen. Man kam überein, dass Thema zu vertagen bis zur Offenlegung der endgültigen Planung des GKV-Verbandes.

Beim Stichwort „Altersarmut“ kamen automatisch die Themen Mindestlöhne, Tarifflucht, Zukunftsaussichten ins Gespräch. Uns Senioren wurde wieder einmal bewusst, dass die Themen miteinander zu tun haben. Denn die aktuelle gängige Tarifflucht in allen Branchen wird das Rentenniveau enorm senken. Also, Ideen sind gefragt!

Zu den Zukunftsaussichten: Was läuft an Zukunftsforschung? Wer? Wo? Warum?

Wie und womit stoppen wir die ungerechte Umverteilung von Arm zu Reich? Was wird mit Steuermitteln gefördert und subventioniert? Ist es sinnvoll? Darüber gibt es sicher jede Menge Informationsmaterial. Wir werden nicht umhin kommen uns damit zu beschäftigen.

Fangen wir bei unserer IG BCE an und schauen nach was es da so gibt. Wir Senioren werden berichten was uns da anspricht oder aufregt.

Planung Bildungsveranstaltung 2016:

Spontan fiel uns Senioren erst einmal gar nicht ein. Es brauchte schon einiges Grübeln. Schließlich gibt es zur Zeit eine regelrechte Informationsflut.

Einige Wünsche kamen dann doch zum Vorschein. Die da wären:

„Wirklich unabhängige“ Beratung und Hintergrundinfos zum Beispiel vom Finanzsektor, Verbraucherschutz, Ernährung und Medizin, aktuelle Änderungen im Arbeitsrecht usw.

„Unabhängig“ halten wir gerade für besonders wichtig, denn gerade in der Finanzbranche ist es üblich den Kunden die hauseigenen Produkte zu empfehlen oder die mit der besten Provision. Viel wichtiger wäre uns Hintergrundwissen, z.B. welches Produkt ist für wen geeignet? Sicherheiten usw. .

Unsere diesbezüglichen Anregungen haben wir an die Ortsgruppe weitergegeben.

 

Die Senioren AG

Kommentare sind geschlossen.